On the road again…

Es ist soweit – der erste kurze Ausflug mit Primrose nach der Winterpause! Auch wenn es nur wenige Meilen waren, entlang von Sauer und Mosel ins kleine Großherzogtum – aber es ist vollbracht! Unser Armstrong Siddeley 20/25 von 1936 ist endlich wieder auf der Straße… da ich vollauf mit dem Fahren beschäftigt war, gibt es heute nur ein relativ uninspiriertes Bild. Demnächst hoffentlich mehr!

Primrose in Luxembourg, 12. April 2015:

 

4 Gedanken zu „On the road again…

  1. Dr. Boxster

    Deine uninspirierten Bilder möchte ich machen können 😉

    Wie fühlt sich die Primel an als Fahrgerät, fordert sie den Fahrer mehr als Mercedes-Golf, Fopel, Würgwagen, Peutroen oder Hondabishi?

    Antworten
    1. Tom (Admin) Beitragsautor

      Solche Knipsbilder kriegst Du mit Links hin (und verbundenen Augen, zusammengebundenen Schnürsenkeln, etc… ) 😉

      Die Primel fährt sich wie ein junger Mustang… also ich rede vom Pferd. Entspanntes Dahingleiten ist nicht, die alte Lady will stetig aktiv unter Kontrolle gehalten werden. Macht Spaß 🙂

      Antworten
      1. Dr. Boxster

        Wenn ich nur Zeit und das geeignete Modell hätte…naja, momentan habe ich da was im Kopf…

        So habe ich es auch vermutet mit der Primel…hoffentlich kommt das stetig unter Kontrolle halten müssen nicht von zerschlissenen Farhwerksteilen oder ausgeleierter Lenkung, sondern von dem natürlichen Feedback, was sie von sich gibt 😉

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.