Winterprojekte…

Die Winterarbeiten gehen voran…Stundenlang musste der Eisstrahler seinen (trocken)eisigen Strahl unter dem 20/25 schweifen lassen, bis der Unterbodenschutz und -schmutz den schonungslosen Blick auf den  nackten Unterboden freigab. Bei der Gelegenheit wurde auch gleich der Innenraum seines Inhalts entledigt. Ein paar Päckchen mit Teilen aus England sind inzwischen auch eingetroffen, so dass nun der Weg frei ist für einige Winterprojekte…

Erfreulicherweise brachte der Unterboden-Strip keine unerwarteten Großbaustellen zu Tage. Die Trittbretter geben den größten Anlass zur Sorge – soll man die Gelegenheit nutzen und sie neu fertigen, auch auf das Risiko, mit der dazu erforderlichen Demontage der Kotflügel neue Baustellen aufzureissen? Und es soll ja schließlich nicht auf eine Vollrestaurierung (oder auch Rekonstruktion) hinauslaufen…

Sitzbänke und Türverkleidungen sind in der Zwischenzeit beim Leder-Restaurator eingetroffen, wo sie instandgesetzt und gepflegt werden. Der perfekte Zeitpunkt also, die fehlenden Türfangbänder zu montieren. Oh ja, und natürlich auch gleich die Holzverkleidungen der Türen einem Tischler zur behutsamen Aufarbeitung zu geben. Und wenn man schon einmal dabei ist, dann sollte man bei der Gelegenheit noch einen neuen Kabelbaum verlegen lassen – was bringen einem 78 Jahre alte „originoole“ aber brüchige Kabel, wenn die Fuhre letzten Endes dadurch abbrennen kann?

Stück für Stück kommt nun das Puzzle wieder zusammen und die Vorfreude aufs Frühjahr wächst. Um diese nicht zu trüben, habe ich inzwischen den Ökonomen in mir soweit sediert, dass er nicht mehr die ganzen anfallenden Rechnungen aufaddiert.  Oh, da fällt mir ein, dass ein  Satz neuer Reifen auch noch auf die Liste muss…

3 Gedanken zu „Winterprojekte…

    1. Tom (Admin) Beitragsautor

      Deddi,
      jetzt nicht mehr 😉 Aber Kabelbäume wuchsen da leider eh noch nie…muss der trockene Boden sein.

      Antworten
  1. Dr. Boxster

    Man sollte dann den Garten ausgiebig mit Scheiben, Schrauben und Muttern düngen. Aber bitte zöllige, sonst würden nur Kabelbäume mit Minus an Masse wachsen…für die Primel eben nicht gut zu gebrauchen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.